Home
Reiki
Meditation
Träume
innere Bilder
 Termine 2012
 telefon. Beratung
Hans-H.Boeken
 "Kleiner Wolf"
Kontakt
Anfahrt
 




Mein Lieblingsbild 2005: Botschaft: Überblick, Freiheit Lebensfreude



                                                                                                       



Als ich im Alter von 17 Jahren lebensgefährlich an Krebs erkrankte, änderte sich mein Leben von Grund auf. Ich sah zum ersten Mal bewusst einen Baum vor meinem Krankenzimmer die ersten Blätter ansetzen und verfolgte seinen Jahreskreislauf.

Meine Ausbildung als Apothekenhelferin konnte ich nicht weiterführen, so dass ich wohl oder übel eine neue Ausbildung beginnen musste. Ich lernte Rechtsanwalts- und Notariatsgehilfin. Bis zur Geburt unseres Sohnes arbeitete ich in  diesem Beruf.

Traumatisiert, von Alpträumen geplagt und von der Angst getrieben, den Sohn vielleicht nicht "groß zu kriegen", erkrankte ich immer wieder. Im Laufe Zeit erkannte ich, dass sich hinter diesen ständigen Neuerkrankungen ein Muster zu verbergen schien. Aber wie sollte ich dieses Muster durchbrechen?

Hilfe nahte durch einen Kollegen meines Mannes. Er konnte Reiki. Und nachdem mein Bein wieder einmal offen war und neue Transplantate "anstanden", entschloss ich mich, gegen meine Widerstände anzugehen und es wenigstens zu versuchen, der Sache mal eine andere Richtung zu geben.

Nach nur vier Reiki-Sitzungen war mein Bein zu. Diese Erfahrungen musste ich erst einmal verarbeiten. Dazu brauchte ich ein ganzes Jahr, las Bücher über Handauflegen, forschte nach, wie  Jesus das wohl gemacht hat, las Bücher über Besprechung und alternative Heilverfahren.  Nun war ich zwar belesener, verstanden hatte ich jedoch nichts. Aber der Drang, selbst Reiki zu erlernen, wuchs. Und so ließ ich mich in den ersten Grad nach dem Usui-System einweihen. Die Grade II und III (Meistergrad), sowie die Lehrerausbildung folgten zeitnah.

Das war vor 14 Jahren. Im Laufe der Zeit kamen dann Ausbildungen in Meditation und Sterbebegleitung dazu. Träume, ihre Symbolik und innere Bilder und spirituelle Arbeiten wurden zu einem weiteren Arbeitsgebiet, das inzwischen großen Raum einnimmt.

Seit vielen Jahren arbeite ich  als selbständige Reiki- und Meditationslehrerin. Mit meinen Erfahrungen und ständiger Arbeit an mir selbst,  helfe ich Menschen,  ihre Muster zu erkennen und ein bewussteres Leben zu führen.




Mein Reiki-Logo   (gestaltet von  Hans Rzondkowski)



Vor den Einweihungen findet zunächst ein persönliches Gespräch statt. In diesem Gespräch geht es zunächst darum, einander kennen zu lernen,  zu sehen, ob es den berühmten "Draht" zueinander gibt. Es werden Fragen erörtert mit welchen Hoffnungen und Erwartungen jemand mit dem Wunsch zur Einweihung an mich herantritt. Möglichkeiten, aber auch Grenzen in der Reiki-Arbeit werden erörtert. Nach diesem Gespräch kann dann der Termin zur Einweihung abgesprochen werden. Eine Bedenkzeit ist ebenfalls möglich, damit eventuell noch andere Reiki-Lehrer/-Lehrerinnen  aufgesucht werden können.

                                                                              

Der Schüler sucht seinen Lehrer.

Nach der Einweihung stehe ich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Mein Ansatz dabei ist, Menschen anzuleiten, mit Hilfe von Reiki in ihre Kraft zu finden, ohne Abhängigkeiten entstehen zu lassen.

Einmal im Monat finden in unseren Räumlichkeiten im Nordseeweg 4, 28759 Bremen, offene Reiki-Treffen aller Grade statt. Dazu begrüße ich auch gerne Menschen, die nicht bei mir eingeweiht wurden, ihren Reiki-Weg unterbrochen haben und gerne fortsetzen wollen oder einfach nur neue Eindrücke sammeln möchten.



Dr. Mikao Usui    geb. 15. August 1862        verst. 09. März 1926



Gerade heute sei frei von Ärger

Gerade heute sei frei von Sorge

Ehre Deine Eltern, Lehrer und die Älteren

Verdiene Dein Brot ehrlich

Sei dankbar für alles Lebendige


Die Lebensregeln des Dr. Mikao Usui sind keine Dogmen, sondern vielmehr Anhaltspunkte zu erkennen, wodurch Menschen krank an Körper, Geist und Seele werden.

Beim Lesen dieser Lebensregeln bekommen wir bereits einen Eindruck, wie komplex das Reiki-System ist.

Spüre in Dich hinein, welchem der Punkte Du ohne weiteres zustimmen kannst oder wo Du sofort Abwehr oder Unverständnis empfindest.


Sei ehrlich zu Dir selbst. Es guckt niemand zu. Nur dann wirst Du Dich besser und besser kennenlernen.




                                                                                   













                                                                             





 



  Top